Deutsche Justiz-Gewerkschaft-Landesverband Saar e.V

DJG beteiligt sich an Protestkundgebung am 12.04.2018

 

Anlässlich der aktuellen Einkommensrunde von Bund und Kommunen haben die Arbeitgeber, wie nicht anders zu erwarten, kein Angebot vorgelegt.

Die Forderungen nach 6 % mehr, mindestens aber 200,-€, sind im Sinne unserer Kolleginnen und Kollegen und eines attraktiven öffentlichen Dienstes, bei Weitem nicht überzogen.

Am 12.04.2018 fand auf dem Tbilisser Platz vor dem Staatstheater in Saarbrücken ein Warnstreik mit Protestkundgebung des dbb saar gemeinsam mit ver.di statt. Auch wenn wir als Landesbedienstete von der aktuellen Einkommensrunde nicht betroffen sind, war es für uns dennoch selbstverständlich, aus Zeichen der Solidarität mit unseren Kolleginnen und Kollegen von Bund und Kommunen die Aktion im Rahmen einer aktiven Mittagspause zu unterstützen.

Nach aktuellen Aussagen war die Aktion offenbar erfolgreich, denn es wurden Gespräche aufgenommen und man nähere sich wohl einem Ergebnis.

Im kommenden Jahr sind wir aufgerufen, unsere eigenen Interessen lautstark und vor allem zahlreich nach außen zu vertreten. Sicherlich werden wir dann auch von den Mitgliedsgewerkschaften aus dem Bund und Kommunalbereich solidarische Unterstützung erfahren.

Herzlichen Dank nochmal an alle, die sich an der Kundgebung beteiligt haben.

Die Bilder findet man hier.

 

Dirk Biegel

Landesvorsitzender